Messanleitung

Ein gut sitzendes Hundehalsband fängt beim Messen des Halsumfangs an. Ein zu fest sitzendes Hundehalsband kann schnell negative Erlebnisse für den Hund darstellen. Dies möchten wir vermeiden, denn der Hund soll sich schließlich darüber freuen, ein tolles Halsband tragen zu dürfen. Wenn das Hundehalsband jedoch zu locker sitzt, kann es schnell gefährlich werden. Sobald sich der Hund erschreckt, macht er einen geduckten Schritt zurück. Auf diese schnelle Reaktion können wir Menschen oftmals nicht rechtzeitig reagieren, gehen teilweise sogar einen Schritt voraus, wodurch der Hund sich unabsichtlich aus dem Hundehalsband lösen kann. Um solch eine Gefahr zu vermeiden, ist ein gut sitzendes Hundehalsband essentiell. 

 

Wie messe ich den Halsumfang richtig?

Du benötigst zum Messen ein flexibles Maßband. Solltest Du keins griffbereit haben, kannst Du auch ein Seil nehmen und die Länge am Ende an einem Maßstab ablesen. 

 

Lege nun das Maßband oder Seil um den gelb markierten Bereich Deines Hundes und ließ bei dem Maßband den entsprechenden Halsumfang ab. Bei dem Seil markierst Du dir die Stelle, wo es sich kreuzt und legst es an ein Maßstab. Sollte Dein Hund viel Fell besitzen, achte darauf, dass es gut anliegt, während du misst. Bei viel Wamme sollte diese etwas beiseite genommen werden.

 

Bitte beachte, dass bei Zugstopp-Halsbändern der Kopfumfang (grün und hellblau markiert) zunächst gemessen wird. Das Zugstopp-Halsband sollte eine dementsprechend große Öffnung wie mindestens der Kopfumfang haben, da es über den Kopf angezogen wird. Der Halsumfang (gelb markiert) gibt Dir die Information, wo der Stopp spätestens enden sollte, damit Du deinen Hund nicht würgst. 

 

Wie breit muss das Halsband sein? 

Nicht nur die Länge ist ein entscheidender Faktor für ein passendes Hundehalsband, auch die Breite ist nicht zu vernachlässigen. Sobald Zug auf das Halsband kommt, drückt es automatisch gegen den Kehlkopf des Hundes. Um ein Einschneiden zu vermeiden, sollte daher auch die Breite berücksichtigt werden. Du kannst dich dafür gut an die Nase deines Hundes orientieren. So breit wie diese sollte mindestens auch das Hundehalsband sein. 

 

Was sollte ich vermeiden?

Nimm bitte nicht die Maße von bestehenden Halsbändern. Oftmals können sich dadurch kleine Messfehler einschleichen oder die Maße unterscheiden sich in Umfang und Länge. 

 

Weitere Hinweise

Unsere Größenangaben sind mit einem ca. versehen. Aufgrund dessen, dass alles per Handarbeit hergestellt wird, können leichte Abweichungen bis zu 0,5 cm entstehen. Aus diesem Grund sind unsere Halsbänder alle verstellbar. Versuche Dich dabei an das Mittelmaß der jeweiligen Größe zu orientieren. So kannst Du jederzeit bei Größenschwankungen durch beispielsweise Fellwechsel das Halsband weiterhin nutzen.